KH Oberallgäu - Aktuelles aus den InnungenAus dem Innungsleben

Ehrungsabend der Schreinerinnung Allgäu

Handwerk hat nicht nur „goldenen Boden“ sondern auch Goldene Meisterbriefe. Diese und noch zwei weitere Auszeichnungen wurden beim Ehrungsabend der Schreinerinnung Allgäu in Immenstadt verliehen. Insgesamt erhielten 21 Handwerker den Goldenen Meisterbrief für 30-jährige Tätigkeit als Meister. Ebenfalls ausgezeichnet wurden Handwerker, die seit mindestens 15 oder zehn Jahren in einem Ehrenamt, wie beispielsweise im Prüfungsausschuss, tätig sind. Hierfür wurden die Silberne Ehrennadel des schwäbischen Handwerks und die Ehrenurkunde, vom Präsidenten der Handwerkskammer für Schwaben, überreicht. Auch Landrätin Indra Baier-Müller war beim Festabend anwesend und betonte „Sie alle haben jahrzehntelange Verantwortung in Beruf und Gesellschaft übernommen. Ihnen ist es zu verdanken, dass es heute immer noch einen vernünftigen Mittelstand gibt.“ Der Präsident der Handwerkskammer für Schwaben, Hans-Peter Rauch, erklärte, dass der Branche aktuell sowohl der Fachkräftemangel als auch die Energiekrise zu schaffen mache. Deshalb seien laut Rauch staatliche Hilfen, schnell und unbürokratisch, bitter nötig. Der Obermeister der Schreinerinnung Allgäu brach in seiner Begrüßungsrede eine Lanze für sein Handwerk, „Wir sind innovativ, zukunftsorientiert und waren schon nachhaltig, bevor es das Wort dazu gab.“ „Das Handwerk schafft was, ist verlässlich und familiär.“ Kreishandwerksmeister Ulrich Kennerknecht schenkte jedem „goldenen Meister“ ein Eichenpflänzchen und griff auch hier wieder den Gedanken der Nachhaltigkeit auf, denn die kleine Eiche sei ein Zeichen für den nachwachsenden Rohstoff Holz, mit dem die Schreinermeister täglich arbeiten. 



Ehrungsabend der Kreishandwerkerschaft Oberallgäu

Beim Ehrungsabend der Kreishandwerkerschaft Oberallgäu erhielten verdiente Handwerker der Bauinnung, Maler- und Lackiererinnung und Zimmerer-Innung Ehrungen vom Präsidenten der Handwerkskammer für Schwaben, Hans-Peter Rauch, überreicht. Bei der Feierstunde im Kurhaus Fiskina in Fischen gratulierten auch der stellvertretende Landrat Roman Haug, der Fischinger Bürgermeister Bruno Sauter und Kreishandwerksmeister Ulrich Kennerknecht. Den Goldenen Meisterbrief erhielten an diesem Abend elf Meister des Bau- und Ausbaugewerbes, die eine mindestens 30-jährige selbstständige oder unselbstständige Tätigkeit in einem Handwerksbetrieb erbringen können und das 60. Lebensjahr vollendet haben. Hans-Peter Rauch betonte, dass diese Handwerker auf ein Lebenswerk zurückblicken können. Die Silberne Ehrennadel des schwäbischen Handwerks wurde an selbstständige und nichtselbstständige Handwerker sowie Mitglieder von Prüfungsausschüssen verliehen, die sich während einer mindestens 15-jährigen ehrenamtlichen Tätigkeit besondere Verdienste um den Berufsstand erworben haben. Insgesamt waren dies neun Stück. Acht Ehrenurkunden wurden an Ehrenamtsträger überreicht, die sich seit mindestens 10 Jahren in einer handwerklichen Organisation engagieren.



Ehrungsabend der Friseurinnung Oberallgäu

Bei einer Feierstunde in der „Krone“ in Stein ehrte die Handwerkskammer, gemeinsam mit der Friseurinnung Oberallgäu, „goldene“ Meisterinnen und ehrenamtliches Engagement. An vorderster Front tätig und das seit mindestens 30 Jahren oder länger sind fünf Friseurmeisterinnen aus dem Oberallgäu. Dafür wurden sie an diesem Abend mit dem Goldenen Meisterbrief ausgezeichnet. Das ehrenamtliche Engagement vieler Innungsmitglieder wurde bei der Feierlichkeit mit der Silbernen Ehrennadel und der Ehrenurkunde gewürdigt. Beglückwünscht wurden die Geehrten von Hans-Peter Rauch, Präsident der Handwerkskammer für Schwaben, dem stellvertretenden Landrat Roman Haug sowie von Kreishandwerksmeister Ulrich Kennerknecht. Den „goldenen“ Meisterinnen wurde vom Präsidenten der Handwerkskammer große Leistungen bescheinigt. Dass die Friseurinnen und Friseure trotz schwieriger Rahmenbedingungen auch ein Ehrenamt übernehmen, sei ihnen hoch anzurechnen. Die Ehrungen überreichte Präsident Hans-Peter Rauch, gemeinsam mit Innungsobermeisterin Regine Volkelt. Goldene Meisterbriefe erhielten: Christa Eichner-Metzner (Immenstadt), Karin Kley (Oberstdorf), Petra Reiber (Fischen), Gisela Specker (Fischen). Nicht anwesend, aber ebenfalls ausgezeichnet wurde Renate Bals (Oberstaufen). Die Silberne Ehrennadel des schwäbischen Handwerks für 15 Jahre ehrenamtliche Tätigkeiten erhielten: Hermann Klarer (Blaichach), Markus Tröbelsberger (Immenstadt) sowie Regine Volkelt (Blaichach). Ehrenurkunden für zehn Jahre Ehrenamt gingen außerdem an: Markus Besler (Fischen), Angela Engler (Fischen), Petra Jäger (Kempten) und Richard Newman (Weiler-Simmerberg).



Freisprechungsfeier 2022

89 junge Handwerkerinnen und Handwerker im Bereich der Kreishandwerkerschaft Oberallgäu haben in diesem Jahr ihre Gesellenprüfungen erfolgreich abgeschlossen. Bei der traditionellen Freisprechungsfeier am 21.09.2022 im Kurhaus Fiskina in Fischen erhielten die frischgebackenen Gesellinnen und Gesellen Ihre Zeugnisse überreicht. Das "i-Tüpfelchen" auf ihre Ausbildung setzten die Innungsbesten. Für ihre Leistungen besonders gewürdigt wurden die Friseurin Veronika Kögel, die Maler- und Lackiererin Carolina Nigg, die Zimmererin Lina Reichart und der Schreiner Bastian Fink. 
Der Abend wurde durch die Jugendkapelle Fischen musikalisch umrahmt.



Wettbewerb "Die Gute Form" der Schreinerinnung Allgäu

In diesem Jahr gab es endlich wieder die große Bühne für den traditionellen Gestaltungswettbewerb "Die Gute Form" der Schreinerinnung Allgäu. 
Wie gewohnt konnten die besten Gesellenstücke des Abschlussjahrgangs der Schreiner im Forum Allgäu in Kempten ausgestellt werden. 
Beim Wettbewerb geht es um Ästhetik, Funktion und Konstruktion der Gesellenstücke. Auch die zeitgemäße Formgebung zählt zu den Kriterien. Insgesamt wurden 19 Gesellenstücke aus dem Bereich der Schreinerinnung Allgäu zum Wettbewerb zugelassen. Bereits Ende Juli wurden die besten Stücke, im Rahmen der Siegerehrung, prämiert. 
1. Platz: Mona Wörle, Schreinerei Gehring GmbH in Blaichach mit einer Babywiege aus Zirbe
2. Platz: Niclas Mägdefrau, WILLMANN Konzeption & Handwerk in Wertach mit einem Whiskybarschrank aus Nussbaum
2. Platz: Maximilian Kurschatke, Schreinerei Kiesel in Waltenhofen mit einem Schreibtisch aus Nussbaum und Ahorn
3. Platz: Florian Weiske, Schreinerei Hertel-Traut in Kempten mit einem Spieletisch aus Nussbaum



Neuwahlen des Gesellen- und Gesellenprüfungsausschusses der Schreinerinnung Allgäu

Am Donnerstag, 02.06.2022 kam der Gesellen- und Gesellenprüfungsausschuss der Schreinerinnung Allgäu im Wirtshaus Anno 1898 in Sonthofen zusammen.
Nach den Neuwahlen der beiden Ausschüsse fand ein gemeinsames Abendessen bei gemütlicher Atmosphäre statt. Der ehemalige Berufsschullehrer Reinhard Pargent wurde vom Prüfungsausschussvorsitzenden Matthias Willmann und vom Obermeister der Schreinerinnung Allgäu, Stefan Holzer, verabschiedet.
Pargent war im Prüfungsausschuss über viele Jahre hinweg eine große Stütze und engagierte sich tatkräftig.
Mit einem Präsentkorb und einem Geschenk wurde ihm gedankt. 





Jahreshauptversammlung der Schreinerinnung Allgäu mit Neuwahlen

Die Mitglieder der Schreinerinnung Allgäu wählten bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am Dienstag, 31.05.2022 im Gasthof Mohrenwirt in Kranzegg ihren Obermeister, die Stellvertreter sowie Vorstandsmitglieder und Ausschüsse.
Erneut zum Obermeister gewählt wurde Stefan Holzer. Auch die beiden Stellvertreter, Engelbert Rinderle und Robert Scholz, stellten sich erneut zur Wahl und wurden einstimmig wiedergewählt. 
Weitere Vorstandsmitglieder sind Christian Bach, Erwin Günther, Simon Marschall, Wolfgang Pache, Helmut Mayr, Peter Scheibeck, Stefan Traut und Matthias Willmann. 
Schriftführerin ist Christine Dannheimer.
Die Schreinerinnung Allgäu ist mit 82 Mitgliedsbetrieben die größte Innung, die der Kreishandwerkerschaft Oberallgäu angehört. Die Innung umfasst den Landkreis Oberallgäu und die kreisfreie Stadt Kempten.



Jahreshauptversammlung der Kreishandwerkerschaft Oberallgäu mit Neuwahlen

Am Montag, 09.05.2022 fand die Jahreshauptversammlung der Kreishandwerkerschaft Oberallgäu im Wirtshaus "Zum Dorfwirt" in Blaichach statt.
Kreishandwerksmeister Ulrich Kennerknecht fasste in seiner Rede die Aktivitäten und Veranstaltungen des letzten Jahres zusammen und gab einen Überblick über die kommenden Ziele und Veranstaltungen.
Nach den Regularien erfolgten die Neuwahlen, zu denen als Vertreterin der Handwerkskammer Frau Svenja Hartmann aus der Abteilung Rechtsaufsicht, erschienen war. 
In ihren Ämtern bestätigt wurden Ulrich Kennerknecht als Kreishandwerksmeister und Stefan Holzer als stellvertretender Kreishandwerksmeister. Die bisherige zweite stellvertretende Kreishandwerksmeisterin Regine Volkelt stellte sich nicht mehr zur Wahl. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich für das jahrelange Engagement bedanken. Dieses Amt übernimmt zukünftig Dominik Haneberg, stellvertretender Obermeister der Maler- und Lackiererinnung.
In den Rechnungsprüfungsausschuss wurden Reinhold Nußbaumer, Bauinnung und Gerald Ostermann, Friseurinnung gewählt.
Wir bedanken uns bei der Vorstandschaft der Kreishandwerkerschaft Oberallgäu für den Einsatz und wünschen weiterhin Alles Gute. 



Freisprechungsfeier 2021

Am Mittwoch, 22. September 2021 fand die diesjährige Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Oberallgäu im Kurhaus Fiskina in Fischen statt.
Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie wurden die Junggesellinnen und Junggesellen, wie bereits im letzten Jahr, in zwei Gruppen aufgeteilt.
Um 18.00 Uhr erhielten Maurer, Fliesenleger, Straßenbauer, Stuckateure und Schreiner ihre Zeugnisse.
Um 20.15 Uhr folgten die Friseure, Maler und Zimmerer.
Innungssieger wurden in diesem Jahr: Sylvest Maugg (Maurer), Lisa Berwanger (Malerin), Valentin Brosda (Schreiner) und Max Reichart (Zimmerer)
Die Veranstaltung wurde von den Holzschuh Buebe musikalisch umrahmt.



Schreinerinnung Allgäu
Schreinerinnung Allgäu















Schreinerinnung Allgäu
Christoffer Leitner







Ehrungsabend Friseure
Friseurinnung Oberallgäu











Kreishandwerkerschaft Oberallgäu_Innungssieger 2022
Kreishandwerkerschaft Oberallgäu







Platz 1_Wörle Mona
Robert Scholz, Schreinerinnung Allgäu















Verabschiedung Pargent
Luisa Renn





Vorstandschaft Schreinerinnung Allgäu
Luisa Renn







KH Oberallgaeu Innungsleben
HWK Schwaben













Innungssieger 2021
Kreishandwerkerschaft Oberallgäu



Jahreshauptversammlung der Bauinnung Oberallgäu mit Neuwahlen

Am Donnerstag, 12. August 2021 fand die Jahreshauptversammlung der Bauinnung Oberallgäu im Wirtshaus Anno 1898 in Sonthofen statt.
Auf der Tagesordnung standen in diesem Jahr auch die Neuwahlen von Obermeister, stellvertretendem Obermeister, Vorstand und Ausschüssen.
Folgendes Wahlergebnis kam zustande: Obermeister: Reinhold Nußbaumer, Stellvertretender Obermeister: Sylvest Schweiger, Weitere Vorstandsmitglieder: Hubert Burlefinger, Matthias Götzfried, Hans-Martin Reiter
Zum Ehrenobermeister wurde Georg Böck ernannt.





Vorstandschaft Bauinnung Oberallgäu
HWK Schwaben

Jahreshauptversammlung der Zimmerer-Innung Oberallgäu mit Neuwahlen

Am Mittwoch, 28. Juli 2021 fand die Jahreshauptversammlung der Zimmerer-Innung Oberallgäu mit Neuwahlen statt.
Zunächst referierte Andreas Kraft vom Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks zum Thema "Technik immer wieder nachgefragt".
Nach der eindeutigen Wiederwahl von Ulrich Kennerknecht zum Obermeister wurde Konrad Jenn erneut zum Stellvertreter gewählt.
Weitere Vorstandsmitglieder: Theodor Mohr, Markus Metzler, Roman Geiger, Luitpold Lipp, Georg Rietzler



Vorstandschaft Zimmerer-Innung Oberalllgäu
HWK Schwaben

Jahreshauptversammlung der Friseurinnung Oberallgäu mit Neuwahlen

Am Montag, 12. Juli 2021 fand die Jahreshauptversammlung der Friseurinnung Oberallgäu in der Kreishandwerkerschaft in Sonthofen statt.
Auch die Neuwahlen wurden in diesem Jahr durchgeführt.
Zur Obermeisterin wurde erneut Regine Volkelt gewählt.
Neuer Stellvertreter ist Gerald Ostermann, der das Amt von Petra Reiber übernimmt.
Weitere Vorstandsmitglieder: Hermann Klarer, Markus Tröbelsberger, Petra Reiber, Juliane Hamatschek





Vorstandschaft Friseurinnung Oberallgäu
Friseurinnung Oberallgäu

Jahreshauptversammlung der Maler- und Lackiererinnung Oberallgäu mit Neuwahlen

Am Mittwoch, 07. Juli 2021 fand die Jahreshauptversammlung der Maler- und Lackiererinnung Oberallgäu im Wirtshaus Anno 1898 in Sonthofen statt.
Bei den Neuwahlen wurde Stephan Rebholz zum Obermeister gewählt. Sein Stellvertreter ist Dominik Haneberg. Weitere Vorstandsmitglieder sind Hermann Luitz, Michael Probst und Markus Lochbihler.

Vorstandschaft Maler- und Lackiererinnung Oberallgäu
Maler- und Lackiererinnung Oberallgäu